Vom Lohn hat er sich einen Dodge Challenger mit allen Schikanen geleistet, wie er der "Schweiz am Sonntag" verriet, das meiste aber spare er. Sein Ziel ist, sich ohne Hypothek ein Haus oder eine Eigentumswohnung in der Schweiz kaufen zu können. "So ist das Geld am besten investiert", ist er sich sicher.

Zum Modeln ist er gekommen wie die Jungfrau zum Kind: Er likete auf Instagram Fotos seines Lieblings-Designers Erik Rosete. Der meldete sich stehenden Fusses bei dem Luzerner, und lud ihn später telefonisch nach Los Angeles an seine Modeschau ein. Freunde und Verwandte hätten zwar einen Betrug vermutet, aber heute ist Rosete Weders Manager.