Karriere-Ende

Liselotte Pulver schliesst Rückkehr auf Bildschirm aus

Schauspielerin Liselotte Pulver erhielt 2012 bei den Swiss Awards einen Preis für ihr Lebenswerk (Archiv)

Schauspielerin Liselotte Pulver erhielt 2012 bei den Swiss Awards einen Preis für ihr Lebenswerk (Archiv)

Die Schauspielerin Liselotte Pulver schliesst eine Rückkehr auf den Bildschirm im hohen Alter aus. Sie bekomme noch Rollenangebote, sagte die Bernerin, die in den 1950er und 1960er Jahren ein Weltstar war.

"Mein letztes Angebot ist ein halbes Jahr alt, ich sollte die Hauptrolle in ,Frau Ella' spielen, mein Filmpartner wäre Matthias Schweighöfer gewesen", sagt die 83-Jährige der "Bild am Sonntag". "Aber ich habe abgelehnt, es war mir einfach zu viel Arbeit."

Die Absage bedaure sie zwar, aber sie könne keine Hauptrolle mehr spielen, "weil ich aussehe wie ich aussehe". "Schauen Sie, ich bin 83, da sieht man jede Anstrengung in meinem Gesicht", sagt Pulver. Als junges Mädchen sei das etwas anderes gewesen, "da wurde das einfach weggeleuchtet".

Der Tod ihres Ehemanns Helmut Schmid vor 20 Jahren sei für sie "ein Weltuntergang" gewesen, sagte Pulver weiter. Zwölf Jahre später habe sie zwar eine neue Liebe gefunden, der Mann sei jedoch verheiratet gewesen. "Es war ein sehr starkes Gefühl", erinnert sich die Schauspielerin, die am Genfersee lebt.

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1