Gefängnis

Lindsay Lohan nur auf Stippvisite im Knast

Glück im Unglück: Lindsay Lohan musste nur kurz ins Gefängnis

Glück im Unglück: Lindsay Lohan musste nur kurz ins Gefängnis

Das war sehr kurz: Lindsay Lohan ist ins Gefängnis gegangen und nach nicht einmal fünf Stunden wieder entlassen worden. Die 25-Jährige hatte überraschend schon am Sonntagabend (Ortszeit) ihre erst für Mittwoch fällige einmonatige Haftstrafe in Lynwood, einem südlichen Vorort von Los Angeles, angetreten.

Weil die amerikanische Schauspielerin immer wieder ihre Bewährungsauflagen nach einer Verurteilung (2007) wegen Trunkenheit am Steuer verletzt hat, war das schon der fünfte Gang ins Gefängnis.

Die Internetseite des LA County Sheriff's Department gibt die Zeit des Haftantritts mit 20.48 Uhr an. Doch laut "tmz.com" ist Lohan schon in der Nacht wieder freigekommen, nach nur viereinhalb Stunden. Wegen der überfüllten Gefängnisse werden Inhaftierte in den USA oft vorzeitig entlassen. Für Lohan hat sich diese Praxis besonders gelohnt: Von ihren 30 Tagen sass sie gerade einmal 0,6 Prozent ab.

Verwandte Themen:

Meistgesehen

Artboard 1