Dabei finden die Proben zum Freilichttheater "Helvetische Revolution" in Bern statt, wo der 37-Jährige sogar eine Unterkunft in der Altstadt hätte. Dorthin fahre er nun täglich mit dem Liegerad, das er extra mit in die Schweiz gebracht habe. "Eine Strecke dauert etwa eine Stunde zehn Minuten", erzählte Sachs der "Glückspost".

Seit der Kölner Schauspieler, der in der Lindenstrasse seit 30 Jahren als Klaus Beimer zu sehen ist, mit 20 eine Weltreise unternommen hat, fühlt er sich "nicht mehr gemacht für das Leben in vier Wänden". Manchmal ziehe er im tiefsten Winter sogar seinen Skianzug an und gehe ins Freie, um seinen Text zu lernen.