Benefiz-Konzert

Liam Gallagher an Benefiz-Auftritt in Manchester bejubelt

Will Menschen helfen, wieder auf die Beine zu kommen: Ex-Oasis-Sänger Liam Gallagher. In Manchester stand er für ein Benefizkonzert erstmals alleine auf der Bühne. (Archivbild)

Will Menschen helfen, wieder auf die Beine zu kommen: Ex-Oasis-Sänger Liam Gallagher. In Manchester stand er für ein Benefizkonzert erstmals alleine auf der Bühne. (Archivbild)

Der einstige Oasis-Sänger Liam Gallagher ist am Dienstagabend an einem Benefizauftritt in seiner Heimatstadt Manchester von den Zuschauern gefeiert worden. Es war das erste Solo-Konzert seiner Karriere.

Er wolle versuchen, Menschen aufzurichten, und ihnen dabei helfen, wieder auf die Beine zu kommen, hatte der 44-Jährige vor dem Auftritt gesagt. Alle Einnahmen des Konzerts sollen den Familien der Opfer des Anschlags vom Montag vergangener Woche zugutekommen. Der Attentäter hatte 22 Menschen nach einem Konzert der Sängerin Ariana Grande mit in den Tod gerissen.

Den 1400 Zuschauern bot Liam Gallagher einige neue Songs aus seinem kommenden Album mit dem Titel "As You Were". Bekannte Tracks aus Oasis-Zeiten wie "Morning Glory", "D'You Know What I Mean?" und "Slide Away" kamen allerdings besser an. Hoffnungen von Fans, auch sein Bruder Noel Gallagher werde auf die Bühne kommen, erfüllten sich nicht. Weitere Konzerte plant der 44-Jährige in London, Dublin und Glasgow.

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1