Lockerheit

Lena Meyer-Landrut will keinen «Glitzerfummel» tragen

Lena Meyer-Landrut zeigt sich unbeeindruckt (Archiv)

Lena Meyer-Landrut zeigt sich unbeeindruckt (Archiv)

Lena Meyer-Landrut zeigt sich von ihrer Rolle als Mitfavoritin beim Finale des Eurovision Song Contest (ESC) am Samstag in Oslo unbeeindruckt. «Man weiss nicht, was los ist. Ich lass' mich überraschen», sagte die 19-jährige deutsche ESC-Starterin im ARD-"Morgenmagazin».

Sie werde nun jedenfalls keinen Konkurrenzkampf mit den Künstlern aus anderen Ländern anzetteln, um sich hervorzuheben. "Ich habe da gar keinen Bock drauf, dass das so stressig ist." Von den in den beiden Halbfinals am Dienstag und Donnerstag erfolgreichen Beiträgen habe ihr der belgische und der portugiesische am besten gefallen, sagte die Hannoveranerin.

Meyer-Landrut, deren Lied "Satellite" bereits ein Nummer-eins-Hit ist, will sich im Finale so präsentieren, wie es ihre Fans von ihr gewohnt sind. So werde sie auch anders als Kandidaten anderer Länder keine besonders spektakuläre Kleidung wählen. "Ich zieh' keinen Glitzerfummel an", sagte Meyer-Landrut. Die in einem Casting-Wettbewerb von ARD und ProSieben zur deutschen Kandidatin gekürte Abiturientin muss sich Samstagabend im ESC-Finale mit Kandidaten aus 24 anderen Ländern messen.

Meistgesehen

Artboard 1