Poetischer Rapper

Kutti MC hat sich noch nicht selbst gefunden

Jürg Halter am Mikrofon (Archiv)

Jürg Halter am Mikrofon (Archiv)

Der Berner Jürg Halter (29) ist nicht nur Jürg Halter sondern auch Kutti MC. Sowohl als Lyriker Halter als auch als Rapper Kutti MC macht sich der Berner Gedanken übers Leben. Trotz vielem Nachdenken: Sich selbst hat Kutti MC noch nicht gefunden.

Als Kutti MC schreibt Halter auch schon mal einen Song aus er Perspektive der Sonne. Und kommt dabei zum Schluss: "Die Menschen nehmen sich viel zu wichtig. Gemessen am Universum sind wir nichts, unbedeutend. Das muss einem bewusst sein", sagt Kutti MC in der Gratiszeitung "Blick am Abend".

Gerade der Personenkult in den Medien nervt Halter. "Nehmen wir mal Paris Hilton: Sie die ganze Zeit abzubilden und ihr so viel Raum zu geben finde ich einfach lächerlich", so Kutti MC. "Medien erzählen, wir sollen uns selber sein - und trotzdem wollen sie uns vorschreiben, wie wir sein sollen."

"Was hat sie zu bieten", fragt er sich. "Sie macht nichts, kann nichts", sagt der Rapper. Schlimm findet er, wenn die Medien dann noch vermitteln wollen, es sei erstrebenswert, so zu sein wie Paris Hilton. "Medien erzählen, wir sollen uns selber sein - und trotzdem wollen sie uns vorschreiben, wie wir sein sollen."

Kutti MC selbst interessiert sich nicht dafür, wie er sein soll. Er habe sich auch noch nicht selbst gefunden, wie er sagt. Und ist froh darum: "Ich hoffe, meine Selbstfindung tritt erst später ein", sagt er. "Was tut man denn, nachdem man sich selbst gefunden hat? Kaffe trinken, Rasen mähen oder Fenster putzen?"

Meistgesehen

Artboard 1