Sein neues Album "Rebellion Alltag" hat der 33-Jährige selber finanziert. "Das Risiko und die Unsicherheit waren grösser als je zuvor, und es gab Momente während der Aufnahmen, in denen sich dieser ganze Druck in einer neuen musikalischen Intensität entladen hat", sagte der Berner gegenüber der Zeitung "Bund" vom Freitag.

Ganz in Hip-Hop-Manier zeigt sich Kutti MC, hinter dem der Dichter Jürg Halter steht, mit Blick auf sein neues Werk sehr selbstbewusst. Das Stück "Sandkorn" etwa bezeichnet er als den "arrogantesten Mundartsong ever": "Die Schweiz ist in das Mittelmässige verliebt. Wer etwas wagt, gilt als durchgeknallt oder arrogant."