Unter die Haut

Kurt darf sich auf Steffi Buchlis Rücken austoben

Ein tätowierter Rücken kann entzücken: TV-Moderatorin Steffi Buchli (Bild SRF)

Ein tätowierter Rücken kann entzücken: TV-Moderatorin Steffi Buchli (Bild SRF)

Am Bildschirm gewährt SF-Sportmoderatorin Steffi Buchli tiefe Einblicke höchstens ins Sportgeschehen. Anlässlich des Elite-Model-Look-Wettbewerbs knöpfte die Blondine ihren Blazer für einmal auf und zeigte, was sie zu bieten hat.

Eine blumige Angelegenheit wars, die am Donnerstagabend dem trägerlosen, violetten Kleid von TV-Frau Steffi Buchli entstieg und sich über deren blanken Rücken bis zu den Schultern rankte. "Ich zeige mein Tattoo nur selten", sagte die 32-Jährige gegenüber der Boulevardzeitung "Blick".

Doch am Donnerstag tat sie es trotzdem und verriet darüber hinaus: "Angefangen hat es vor acht Jahren mit einem Tribal-Tattoo." Weil ihr das erste Motiv mit der Zeit verleidete, liess sie es im Juni vom bekannten Zürcher Tattoo-Künstler Kurt um vier Lilien erweitern.

Vier Stunden und 500 Franken später das Fazit: "Das Stechen hat ganz schön weh getan", so Buchli. Aber dennoch legt sie sich im Oktober noch einmal unter die Nadel. Dann soll aber Schluss sein, reicht das blau-schwarze "Körpergemälde" doch jetzt schon bis zu den Hüften. An den Armen und Beinen möchte Buchli indes nie Körperschmuck. "Das wäre in meinem Job sowieso kaum tragbar."

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1