Details zu dem Familiennachwuchs wolle er aber nicht verraten, sagte er am Donnerstag bei seiner traditionellen Bürgersprechstunde "Direkter Draht" in Moskau.

"Wenn ich jetzt ihre Namen, ihr Alter sage, dann werden sie sofort identifiziert", sagte der 64-jährige Staatschef. Er wolle, dass seine Enkel ein normales Leben führen können.

Nur so viel gab er bekannt: Ein Sprössling gehe schon in den Kindergarten, ein weiteres Enkelkind liege in den Windeln. Putin hat zwei erwachsene Töchter mit seiner Ex-Frau Ljudmila. Seit 2014 geht das Paar getrennte Wege. Sie waren mehr als 30 Jahre verheiratet.