Wahrzeichen

Komikerduo aus der Niederlande wird Leuchtturm-Ehrenwärter

Karel de Rooij und Peter de Jong (Mini & Maxi), die Ehrenwärter 2016 des Leuchtturms Rheinquelle auf dem Oberalppass. (zVg)

Karel de Rooij und Peter de Jong (Mini & Maxi), die Ehrenwärter 2016 des Leuchtturms Rheinquelle auf dem Oberalppass. (zVg)

Seit Sonntag hat der Leuchtturm auf dem Oberalppass zwei Ehrenwärter. Und weil ein Leuchtturm auf 2046 Meter über Meer etwas schräg anmutet, sind auch die Wärter komisch: Es sind die beiden Musik-Clowns Mini & Maxi aus den Niederlanden.

Die feierliche Amtseinsetzung beim Leuchtturm Rheinquelle fand in abgekürzter Form statt, wie die zugehörige Stiftung am Montag mitteilte: Wegen Gewittergefahr musste die geplante Wanderung vom Oberalppass zur Rheinquelle am Tomasee abgesagt werden.

"Trotzdem fand sich eine grosse Anzahl Zuschauer zur Einsetzung von Mini & Maxi als Leuchtturmwärter 2016 auf dem Oberalppass ein", heisst es. Nach einem aufgeräumten Geplauder zwischen dem Stiftungsrat Hanno Wyss und den Clowns, die bürgerlich Karel de Rooij und Peter de Jong heissen, gaben Mini & Maxi Kostproben ihres Könnens.

Der Nachbau des Leuchtturms, der früher an der Rheinmündung stand, in der Nähe der Rheinquelle soll ein Symbol für Zukunftsprojekte sein. Künftig sollen markante Persönlichkeiten aus dem ganzen Einzugsgebiet des Rheins zu Ehrenwärtern ernannt werden.

Die Stiftung Leuchtturm Rheinquelle finanziert den Kauf, Betrieb und Unterhalt des weltweit höchstgelegenen Leuchtturms mit Spenden.

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1