"Unnötige Tote und unnötige Todesstrafen" seien das Resultat des Verbots von Drogen. Auf den Besitz von Cannabis stehe in Singapur die Todesstrafe, in Uruguay dagegen sei das legal. "Es ist ein Problem, dass Menschen wegen gesundheitlicher Schwierigkeiten getötet werden", sagte der Ex-Mann von Popstar Katy Perry.