Monarchie

Königin Elizabeth II. wird weiter im Spital behandelt

In diesem Spital wird die Queen derzeit wegen einer Magen-Darm-Grippe behandelt

In diesem Spital wird die Queen derzeit wegen einer Magen-Darm-Grippe behandelt

Die britische Königin Elizabeth II. wird wegen einer Magen-Darm-Grippe weiter im Spital behandelt. Abgesehen von der Gastro-Enteritis gehe es der 86-Jährigen aber gut, sagte eine Sprecherin des Buckingham-Palastes in London am Montag.

Vermutlich werde die Queen noch zwei Tage im King-Edward-VII.-Hospital bleiben. Sie sei "guter Dinge". Die Queen, die eigentlich als äusserst robust gilt, war am Freitag an einer Magen-Darm-Grippe erkrankt und am Sonntag ins Spital eingeliefert worden.

Es ist das erste Mal seit zehn Jahren, dass die Monarchin stationär behandelt wurde. Sie liess alle Termine für diese Woche absagen oder verschieben, darunter eine Reise nach Rom.

Hinter der Queen liegt ein äusserst anstrengendes Jahr. Im Rahmen der Feiern zu ihrem 60-jährigen Thronjubiläum nahm sie an zahlreichen Festveranstaltungen teil. Prinz Philip erkrankte dabei, er musste im Juni wegen einer Blasenentzündung im Spital behandelt werden.

Verwandte Themen:

Meistgesehen

Artboard 1