Moderatorin Ellen DeGeneres überraschte den Oscar-Moderator am Dienstag (Ortszeit) in ihrer Show mit dieser Nachricht und liess ein kurzes Video einblenden, das Ärzte und Pflegepersonal des Herz-Instituts vor dem Zimmerschild mit der Aufschrift "Zu Ehren Billy Kimmels" zeigt. Ausserdem hatte die 60-Jährige mehrere Krankenschwestern in die Show eingeladen, die den Säugling damals betreut hatten.

Bei Kimmel kam die Aktion gut an: "Wow, vielen Dank", sagte der 50-Jährige gerührt. "Das bedeutet mir viel." Der Talkmaster war in den vergangenen Monaten sehr offen mit der Erkrankung seines Sohnes umgegangen. Im Dezember hatte er seine Late-Night-Show mit Billy auf dem Arm moderiert und an die US-Politiker appelliert, mehr für die Gesundheitsversorgung von Kindern zu tun, deren Eltern nicht so wohlhabend seien wie er selbst.