Das Schloss wurde Ende des 17. Jahrhunderts von Ludwig XIV in Auftrag gegeben. Knapp 100 Jahre später schenkte es Ludwig XV seiner Mätresse Madame du Barry, die es vergrössern und renovieren liess.

In den 1980er Jahren kauften japanische Investoren das Schloss, verscherbelten das Mobiliar und liessen die Gebäude verfallen. 1994 liess es der neue Besitzer, ein französischer Geschäftsmann es wieder restaurieren.

Kim Kardashian und Kanye West haben das Anwesen mit seinen Nebengebäuden und Parks kürzlich während einer zweistündigen Tour besichtigt, berichtet "radaronline.com".

Die Hochzeit ist für den 24. Mai geplant. Nach französischem Recht muss vor der kirchlichen Zeremonie zwingend eine Ziviltrauung erfolgen in der Gemeinde, in der ein Ehepartner mindestens die letzten 40 Tage vor der Hochzeit am Stück gelebt hat. Kanye West hat zwar eine Wohnung in Paris, hat da aber noch nie länger gewohnt.