Klapperstorch
Khloe Kardashian will wie Schwester Kim Plazenta essen

Guten Appetit! Das schwangere TV-Sternchen Khloe Kardashian will nach der Geburt ihres Kindes die Plazenta essen. "Ich werde sie in Pillenform verzehren", kündigte die 33-Jährige in der Reality-Show "Keeping Up with the Kardashians" an.

Drucken
Khloe Kardashian (r) will wie ihre Schwester Kim Kardashian West (l) nach der Geburt ihres ersten Kindes die Plazenta essen. Angeblich soll diese sehr nährstoffreich sein. Experten warnen freilich: Die Plazentas seien mit Schwermetallen verseucht. US-Behörden warnen vor dem Verzehr. (Archivbild)

Khloe Kardashian (r) will wie ihre Schwester Kim Kardashian West (l) nach der Geburt ihres ersten Kindes die Plazenta essen. Angeblich soll diese sehr nährstoffreich sein. Experten warnen freilich: Die Plazentas seien mit Schwermetallen verseucht. US-Behörden warnen vor dem Verzehr. (Archivbild)

Keystone/AP Invision/EVAN AGOSTINI

Ihren Plan erzählte sie gemäss Medienberichten ihrer Schwester Kim Kardashian West, die nach eigenen Angaben nach der Geburt eines ihrer Kinder ebenfalls den Mutterkuchen ass.

"Meine Plazenta war wirklich merkwürdig gross, also haben sie mir zwei Gläser gegeben", erinnert sich Kim in der TV-Show. Sie habe der Plazenta damals Traubengeschmack zufügen lassen. Im Dezember 2015 hatte Kardashian West ein Foto getwittert, das die aus ihrer Plazenta gewonnenen Pillen in einem Einmachglas zeigt.

Auch weitere Einzelheiten der Geburt ihres ersten Kindes hat Khloe bereits geplant. So soll das Kind in Cleveland, im US-Bundesstaat Ohio zur Welt kommen. Der Vater des Kindes, Tristan Thompson, spielt dort für die Cleveland Cavaliers in der US-Basketballliga NBA.

Aktuelle Nachrichten