Requisite

Kenneth Branagh hatte Spass beim Dreh mit kompliziertem Feen-Kleid

Helena Bonham Carter in ihrem Alptraumkleid (zvg)

Helena Bonham Carter in ihrem Alptraumkleid (zvg)

Regisseur Kenneth Branagh wird den Dreh seines neuen Films «Cinderella» nicht so schnell vergessen - wegen eines opulenten Kleids. «Es war so ähnlich, wie einen Raketenstart vorzubereiten», sagt er über das Feenkleid von Helena Bonham Carter.

"Normalerweise bewegte sie sich mit vier oder fünf Leuten um sich herum." Zwei Crew-Mitglieder knieten hinter ihr, so dass man sie nicht sah, "und einer sass unter dem Kleid, der musste die Batterien tragen". Das mehrlagige Kleid leuchtet nämlich auch noch märchenhaft. Der Aufwand aber habe sich gelohnt, so der britische Filmemacher gegenüber der Nachrichtenagentur dpa. "Es war ein grossartiger Spass".

"Cinderella" kommt am 12. März in die Kinos. Zu sehen sind darin neben Bonham Carter auch Stars wie Cate Blanchett und Lily James als Aschenputtel.

Meistgesehen

Artboard 1