Treffer

Katie Melua: Auswanderung nach Grossbritannien war «Lottogewinn»

Für die georgisch-britische Musikerin Katie Melua war das Auswandern ihrer Eltern nach Grossbritannien ein Lottogewinn. (Archivbild)

Für die georgisch-britische Musikerin Katie Melua war das Auswandern ihrer Eltern nach Grossbritannien ein Lottogewinn. (Archivbild)

Für die in Georgien geborene Popsängerin Katie Melua war der Umzug ihrer Familie nach Grossbritannien im Jahr 1993 wie «ein Lottogewinn». «Nur wenige Leute, die im Westen geboren wurden, haben eine Ahnung davon, wie gut es ihnen hier geht.»

Es habe sich damals so angefühlt, "als wäre ich von einem Schwarzweissfilm in einen Farbfilm gewechselt", sagte die 34-Jährige dem Magazin der Wochenzeitung "Die Zeit" laut einer Vorabmeldung vom Mittwoch.

In ihrer Heimat Georgien sei in ihren ersten Schuljahren die Schule im Winter für zwei Monate geschlossen geblieben, "weil das Heizen der Unterrichtsräume einfach zu teuer war", berichtete die Künstlerin.

Meistgesehen

Artboard 1