Hochzeitsdetails

Kate und William planen eine Kutschenfahrt durch London

Kate Middleton und Prinz William werden von Erzbischof Rowan Williams getraut

Kate Middleton und Prinz William werden von Erzbischof Rowan Williams getraut

Das Büro von Prinz Charles hat sein Schweigen nach Wochen gebrochen und einige Details über die Hochzeit von Prinz William und Kate Middleton bekannt gegeben: Der Erzbischof von Canterbury, Rowan Williams, wird das Paar am 29. April trauen.

Der Gottesdienst in der Westminster Abbey in London wird nach Angaben des Palasts um 11.00 Uhr beginnen. Der Tag wurde zum landesweiten Feiertag erklärt.

Im Anschluss an die Zeremonie werde das frisch vermählte Paar in einer Kutsche quer durch das Regierungsviertel zum Buckingham-Palast fahren.

Die Route führt von der Westminster Abbey vorbei am Parlament, die Whitehall hinunter, am Paradeplatz Horse Guards Parade vorbei und die Mall entlang zum Palast. Entlang der Route werden zahlreiche Besucher erwartet. Auf der ganzen Welt werden Menschen die Hochzeit vor dem Fernseher oder im Internet verfolgen.

Nach der Ankunft im Palast wird sich das Paar wahrscheinlich auf dem Balkon noch einmal öffentlich präsentieren. Anschliessend lädt Königin Elizabeth II. zu einem festlichen Empfang. Für den Abend will Williams Vater Prinz Charles ein Dinner mit anschliessendem Tanz für die Familien sowie für die engsten Freunde des Brautpaares im Buckingham-Palast vorbereiten.

Geheimnis um Hochzeitskleid noch nicht gelüftet

Eine Gästeliste für die Feierlichkeiten wurde bisher noch nicht veröffentlicht. Die Hochzeit sei jedoch kein Staatsakt, der lediglich den Vorgaben des Protokolls folge, hiess es aus Kreisen des Königshauses.

Auch das Geheimnis um die Wahl des Designers oder der Designerin für Middletons Hochzeitskleid wurde nicht gelüftet. Wer für die musikalische Untermalung sorgen wird, blieb ebenfalls weiter unklar.

Die Eheschliessung von Prinz William und Kate Middleton werde sich von bisherigen Hochzeiten im Umfeld des britischen Königshauses unterscheiden, sagte der Redaktionsleiter des "Majesty Magazine", Joe Little, der Nachrichtenagentur AP.

Er sei beispielsweise überrascht, dass Middleton in einem Auto statt einer Kutsche zur Westminster Abbey fahren wolle. Ausserdem habe es in der Vergangenheit ein Hochzeitsfrühstück für die engsten Familienangehörigen und einen Ball wenige Tage vor der Eheschliessung gegeben, sagte Little.

Meistgesehen

Artboard 1