Im Gegensatz zu den verbliebenen drei Mitstreiterinnen sei sie nämlich nicht verliebt in ihn, teilte die 28-jährige Eventmanagerin aus Zug einem verdutzten Vujo mit. "Es ist deshalb nichts als fair, wenn ich nach Hause reise."

Sowieso, in Dubai ist die selbsternannte Jetsetterin schon mehrmals gewesen, reisetechnisch verpasst Carmen also nichts mehr.

Vujo fand nach der Abfuhr kaum mehr Worte: "Ich komme jetzt nicht mehr ganz draus." Und später: "Es ist ein kleiner Schock für mich."

Spätestens bis am Montag, 16. Dezember, muss der Hobbyfussballer aber seine Sprache wiederfinden: Dann muss er nämlich entscheiden, wer die letzte Rose und somit sein Herz geschenkt bekommt. Leicht wird die Wahl dem Casanova ("Ich bin geschaffen, um zu lieben") wohl nicht fallen.