Erst in diesem Alter beginne der Mensch, seine volle Kraft und Energie zu entwickeln, ist sich die junge Österreicherin sicher. Nach der Lancierung ihrer ersten Schmuck-Kollektion im vergangenen Herbst gebe es jedenfalls genügend Pläne für weitere Projekte. "Es ist mir wichtig, mich für andere Menschen zu engagieren." Details will sie noch nicht verraten. Vielleicht werde sie auch ihre einst begonnene Goldschmiedelehre beenden.

Kampusch war als Zehnjährige auf dem Schulweg in Wien entführt und acht Jahre lang in einem Kellerverlies gefangen gehalten worden. Im August 2006 gelang ihr die Flucht, ihr Entführer brachte sich danach um.