Gemäss Bild.de sitzt der Meteorologe Jörg Kachelmann, der Deutschlands bekanntester Wetterfrosch ist, seit Samstag in der Justizvollzugsanstalt Mannheim in einer 2-Mann-Zelle. Der Vorwurf: Er soll seine langjährige Freundin zu Sex gezwungen haben. Die Frau zeigte ihn bereits im Februar an.

Die Staatsanwaltschaft teilte mit, dass sich der Tatverdacht erhärtet und das Amtsgericht Mannheim daraufhin Haftbefehl wegen Fluchtgefahr erlassen habe. Kachelmann hat keinen festen Wohnsitz in Deutschland.

Weder Kachelmanns Firma metomedia noch die ARD, bei der Kachelmann die Wettervorhersagen moderiert, wollten eine stellungnahme zum Thema abgeben. (skh/cls)