Für seine Tätigkeit von März 2011 bis Oktober 2012 sei ihm Bieber ausserdem noch über 420'000 Dollar an Überstunden-Entschädigung schuldig, klagt der Personenschutz-Profi gemäss tmz.com.

Aus Biebers Umfeld verlautete, Benabou sei bloss eine beleidigte Leberwurst auf der Suche nach Geld. Der Bodyguard nehme Bieber übel, dass er ihn gefeuert habe. Die Entlassung erfolgte gemäss tmz, weil Benabou behauptete, er habe früher für Justin Timberlake gearbeitet, was nachweislich nicht stimmte.