"Der andere ist nur noch mein Künstlername, der hat mit meinem jetzigen Leben nichts mehr zu tun", sagte die 50-Jährige der Illustrierten "Brigitte" vom Mittwoch.

Wie Roberts sagte, fällt es ihr mittlerweile sehr leicht, Rollen abzusagen, um mehr Zeit für ihre drei Kinder zu haben. Diese wissen die professionellen Fähigkeiten ihrer Mutter allerdings nicht immer zu schätzen: "Früher, wenn ich meinen Kindern vorgelesen habe, haben sie immer gestöhnt: Jetzt lass das doch mal mit den verstellten Stimmen, lies einfach vor."