Jörg Kachelmann kommt wieder frei

Der Wettermoderator Jörg Kachelmann muss umgehend aus der Untersuchungshaft entlassen werden. Das hat das Oberlandesgericht Karlsruhe am Donnerstag angeordnet.

Drucken
Teilen

Der TV-Wetterexperte Jörg Kachelmann kommt nach mehr als vier Monaten Untersuchungshaft frei. Das Oberlandesgericht Karlsruhe hat am Donnerstag den Haftbefehl gegen den 52-jährigen Schweizer aufgehoben und seine «umgehende Freilassung» angeordnet. Der 3. Strafsenat des OLG entschied, dass «im derzeitigen Stadium des Verfahrens kein dringender Tatverdacht mehr bestehe».

Kachelmann sass seit dem 20. März in U-Haft, weil er seine Ex-Freundin vergewaltigt haben soll. Er hat die Vorwürfe stets bestritten.

Aussage gegen Aussage

Für das Gericht liegt angesichts eines «bestreitenden Angeklagten» und der Nebenklägerin als einziger Belastungszeugin die Fallkonstellation der «Aussage gegen Aussage» vor. Bei dem mutmaßlichen Opfer könnten «Bestrafungs- und Falschbelastungsmotive» nicht ausgeschlossen werden, hiess es vom Gericht.

Die Hauptverhandlung soll vom 6. September an vor dem Mannheimer Landgericht stattfinden. Bei einer Verurteilung drohen Kachelmann bis zu 15 Jahre Haft. (dpa/skh)

Aktuelle Nachrichten