Auf grossem Fuss

Johnny Depp kauft gern Krempel wie das Sofa der Kardashians

Johnny Depp steht auf Secondhand-Ramsch und hat unter anderem eine Couch aus "Keeping Up with the Kardashians" erworben. (Archivbild)

Johnny Depp steht auf Secondhand-Ramsch und hat unter anderem eine Couch aus "Keeping Up with the Kardashians" erworben. (Archivbild)

Dass Johnny Depp auf grossem, zu grossem Fuss lebt, ist bekannt. Nun wurden Details seiner Kaufsucht ruchbar. Beispielsweise erwarb er für 7000 Dollar ein Sofa aus der Reality-TV-Show «Keeping Up with the Kardashians» als Geschenk für seine Tochter Lily-Rose.

Laut Gerichtsakten beauftragte Depp seine Agentur TMG damit, zwei Mal pro Tag sein eBay-Konto zu checken, um sicher zu gehen, dass er Dinge, für die er sich interessierte, auch wirklich bekam. "Wertloser Krempel" sei das gewesen, hauptsächlich Memorabilia. Um das Zeug aufzubewahren, wurden Lagerräume für eine halbe Million Dollar gemietet.

Johnny Depp hat die Agentur TMG auf 25 Millionen Dollar verklagt, weil sie angeblich sein Geld schlecht verwaltete. TMG hat darauf Widerklage eingereicht mit der Begründung, der Schauspieler habe auf die Geschäfts-Kreditkarte Ware bezogen, die er nie bezahlte.

Meistgesehen

Artboard 1