Er mache zudem viel Sport, etwa Tennis oder Fitness, sagte der 64-Jährige der deutschen Ausgabe des "Playboy". Er tanze auch nach wie vor, aber nur privat mit seiner Ehefrau Kelly Preston. "Das Problem ist: Wenn ich in einem Club aufs Parkett gehe, fordert mich jeder auf, weil eben alle mit John Travolta tanzen wollen. Und offen gestanden, mit so vielen Leuten ist das kein Spass mehr, sondern eben überflüssiger Stress."

Der Hollywood-Star wurde vor 40 Jahren mit Tanzfilmen wie "Grease" oder "Saturday Night Fever" bekannt. Sein neuer Film "Gotti" über den gleichnamigen Mafiaboss läuft derzeit in den US-Kinos.