Jörg Kachelmann verkauft Firmen an sich selbst

Jörg Kachelmann verkauft Firmen an sich selbst

Weiteres Kapitel im Fall Kachelmann

Weiteres Kapitel im Fall Kachelmann

Jörg Kachelmann hat seine privaten Beteiligungen an der WeatherOK Inc. in Omega (USA) und an der Weatherman Inc. in Bridge Lake (Kanada) verkauft – an die Meteomedia, wo er mit 49 Prozent die relative Aktienmehrheit betrifft.

Das berichtet die Zeitung «Sonntag» unter Berufung auf zuverlässige Quellen. Die Änderung der Besitzverhältnisse war von der Meteomedia in einer Pressemitteilung vom Freitag unterschlagen worden.
Laut «Sonntag» ist für die Mitteilung die PR-Agentur Farner verantwortlich, die von Kachelmann an Bord geholt wurde.
Ebenfalls nicht klar kommuniziert wurde, dass die beiden Geschäftsführer Kristina Schless und Lars Quiring von ihren Funktionen enthoben wurden. Davon findet sich in der Mitteilung ebenfalls kein Wort – nur, dass sich der Verwaltungsrat eine neue Organisationsstruktur gegeben habe. Es sei eine Geschäftsleitung «mit klarer Verteilung der Ressorts» eingesetzt worden. Fakt ist: Diese Ressorts bestanden schon vor dem schönfärberischen Communique. (rsn)

Meistgesehen

Artboard 1