Im September will der Schauspieler mit Schweizer und israelischen Wurzeln seine Entwürfe erstmals präsentieren. In der Vergangenheit sei er immer wieder auf Kleider angesprochen worden, die er selber entworfen hatte, erzählte Basmans Pressesprecher "glanz & gloria".

Dass der Mime mit Stoff zu hantieren weiss, kommt nicht von ungefähr: Seine Eltern sind gelernte Schneider und betreiben in Zürich ein Atelier. Wie schweizer-illustrierte.ch am Dienstag berichtete, sei Basman die eigene Kollektion eine "Herzensangelegenheit".

Basman steht seit bald zehn Jahren vor der Kamera und auf den Theaterbühnen. Unter anderem war er in mehreren "Tatort"-Folgen zu sehen, in Michael Steiners "Sennentuntschi" oder im deutschen Dreiteiler "Unsere Mütter, unsere Väter".