Marotte

Joe Cocker gewöhnt sich seine Armbewegungen ab

Joe Cocker mit seiner neuen Klaviergeste (Montreux 2013, Archiv)

Joe Cocker mit seiner neuen Klaviergeste (Montreux 2013, Archiv)

Blues-Altstar Joe Cocker verabschiedet sich Stück für Stück von seinen charakteristischen Armbewegungen auf der Bühne. «Ich glaube, ich habe mich weiterentwickelt», sagte Cocker, der am (heutigen) Dienstag 70 Jahre alt wurde, der Nachrichtenagentur dpa.

Die typisch zuckenden Bewegungen seien am Anfang seiner Karriere entstanden, als er seinen musikalischen Mentor Ray Charles (gestorben 2004) imitierte. "Ich spiele jetzt mit meinen Armen mehr Luftgitarre und Klavier", erzählte der Brite. "Alles in allem zeigt das, wie ich die Musik empfinde."

Meistgesehen

Artboard 1