Deswegen habe ihm trotz seiner Alkoholprobleme niemand zu einem Entzug geraten. Mittlerweile habe er dem Alkohol jedoch abgeschworen und konzentriere sich lieber aufs Geldverdienen. "Ehrlich gesagt kann ich gar nicht genug verdiene", der "Frankfurter Rundschau".

Sein Anwesen in den USA verschlinge Unsummen. "Mir bleibt also nicht anderes übrig, als regelmässig neue Alben aufzunehmen." Gerade hat Cocker sein 23. Studioalbum veröffentlicht.