"Wenn du dich selbst googelst und das erste, was auftaucht, ist "Jeremy Renner schwul", dann ist das wie "Du hat es geschafft. Jetzt bist du ein grosser Star"", sagte der 44-Jährige dem Magazin "Playboy" (US-Ausgabe).

Die Gerüchte, er sei homosexuell, prallten an ihm ab, machte Renner deutlich. "Mir ist es letztendlich egal, wenn die Leute darüber nachdenken, es lesen oder sich darum kümmern."

Homosexualität für etwas Negatives oder gar eine Perversion zu halten, das sei ihm völlig unverständlich. Im Kinospektakel "Avengers: Age of Ultron" ist Renner gerade an der Seite von Scarlett Johansson und Mark Ruffalo zu sehen.