Auf der Suche nach jungen Talenten hatten Lopez und Anthony zuvor bei Reisen durch Lateinamerika rund 50 Gruppen ausgewählt, die sie für ein abschliessendes Casting nach Los Angeles einluden.

Anthony erklärte, es handle sich bei der Sendung nicht um einen Wettbewerb, bei dem jede Woche Gruppen ausscheiden würden. Es gehe vielmehr darum, teilzunehmen und sein Land zu vertreten, sagte er. Ziel sei es, die Latino-Kultur zu feiern. "Das hat niemals jemand im US-Fernsehen gemacht", erklärte der Salsa-König aus New York.

Lopez und Anthony waren sieben Jahre lang verheiratet, bis sie im Juli vergangenen Jahres ihre Scheidung verkündeten. Ihr Verhältnis sei jedoch gut, sodass es ihnen keine Probleme bereite, zusammen zu arbeiten, bestätigten die beiden.

Lopez kommt wie Anthony aus einer Familie von Einwanderern aus Puerto Rico. Sie begann ihre Karriere 1997 zunächst als Schauspielerin. 1999 gelang ihr der Durchbruch als Sängerin mit ihrem ersten Solo-Album "On the 6". Im Mai vergangenen Jahres brachte sie ihr siebtes Album auf den Markt.