Sie habe immer gedacht, dass es ihre Schuld sei, dass "ich nicht das Richtige gesagt oder getan habe", sagte Fonda in einem Interview, das Oscar-Gewinnerin Brie Larson ("Room") mit ihr für das Magazin "The Edit" führte.

Irgendwann habe sie beschlossen, sich nicht aufzugeben, nur um einem Mann zu gefallen, sagte die 79-jährige US-Schauspielerin, die sich seit Jahrzehnten für Frauenrechte einsetzt. "Eine der Errungenschaften der Bewegung ist es, zu erkennen, dass (Vergewaltigung und Missbrauch) nicht unsere Schuld ist."