Zum Jubiläum
James Bond ist der beste Schweizer Tourist

Dieses Jahr feiert James Bond sein 50. jähriges Jubiläum. Während all den Jahren war James Bond immer wieder in der Schweiz. Hier hat der Sohn einer Schweizerin quasi seine Heimat. Hier hinterliess er auch Spuren.

Merken
Drucken
Teilen

Als am Furkapass Goldfinger gedreht wurde, hat Bond-Darsteller Sean Connery im Hotel Bergidyll in Andermatt genächtigt. Der damalige Hotelpage Heini Holzhauser erinnert sich: «Er hat immer laut ‹Good Morning Heini› gerufen.»

Noch immer gebe es ein paar Fans, die mit ihren Oldtimern ab der Tankstelle Aurora, wo James Bond im Film eine Pause einlegt, anhalten. Das erzählt Christoph Mattli von der Tankstelle im Videointerview mit «Keystone».

Dass James Bond aus literarischer Sicht ein halber Schweizer ist, weiss Daniel Haberthür, Präsident des Schweizer James Bond Fanclub. «Der Erfinder Ian Fleming hat ihn so beschrieben, dass seine Mutter Schweizerin ist und sein Vater Engländer.» Ausserdem sei das beste Bondgirl Ursula Andress auch eine Schweizerin. (ldu)

Heute ist der offizielle Start vom neuen Bond-Streifen Skyfall in den britischen Kinos.