Romanze

Jake Gyllenhaal lässt Taylor Swift einfliegen

Hollywood-Star Jake Gyllenhaal (Archiv)

Hollywood-Star Jake Gyllenhaal (Archiv)

Der US-Schauspieler Jake Gyllenhaal (29) ist etwas ärmer geworden, seit er sich am Wochenende mit Taylor Swift (20) in London getroffen hat. Der «Brokeback Mountain"-Star liess die Countrysängerin auf seine Kosten in einem Privatjet über den Atlantik fliegen.

Nach ihrer Ankunft in der britischen Hauptstadt sollen sich die beiden in seiner Hotelsuite verkrochen haben, meldet das englische Boulevardblatt "The Sun" im Internet. Das kostspielige Treffen nährt Gerüchte, Jake und Taylor seien mehr als nur gute Freunde. Sie hatten sich erst vor wenigen Monaten kennengelernt, Telefonnummern ausgetauscht und halten seitdem Kontakt. Sie hätten auch schon gemeinsame Zeit in New York und im kalifornischen Big Sur verbracht, heisst es.

Taylor zählt John Mayer, Joe Jonas und Taylor Lautner zu ihren Ex-Freunden. Jake war unter anderem mit den Schauspielerinnen Kirsten Dunst, Natalie Portman und Reese Witherspoon zusammen.

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1