Geständnis

Jada Pinkett Smith war einst Drogendealerin

Jada Pinkett Smith, Schauspielerin und Ehefrau von Will Smith, hat Details zu ihrer Vergangenheit offengelegt: Sie verdiente ihr Geld in den 1980er Jahren als Drogendealerin. (Archivbild)

Jada Pinkett Smith, Schauspielerin und Ehefrau von Will Smith, hat Details zu ihrer Vergangenheit offengelegt: Sie verdiente ihr Geld in den 1980er Jahren als Drogendealerin. (Archivbild)

Schauspielerin Jada Pinkett Smith ist als Ehefrau von Will Smith Teil einer Hollywood-Vorzeigefamilie. Dabei hat die heute 45-Jährige eine zwielichtige Vergangenheit: Sie verdiente ihre Brötchen einst als Drogendealerin.

Pinkett Smith war in den späten 1980er Jahren eng mit Rapper Tupac Shakur befreundet. Den 1996 verstorbenen Musiker habe sie just zu der Zeit kennengelernt, als sie mit Drogen gedealt habe, enthüllte die Schauspielerin am Mittwoch laut "Pagesix.com" in einem Interview. Die Freundschaft zwischen ihr und Tupac habe sich "ums nackte Überleben" gedreht, sagte Pinkett Smith. Sie sei froh gewesen, jemanden an ihrer Seite zu haben.

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1