Sie habe bereits einen Namen für ihre Tochter ausgewählt, wolle ihn aber nicht verraten, erzählte sie der israelischen Nachrichtenseite "ynet". Vor einigen Tagen hatte Refaeli in einem Instagram-Post bereits angedeutet, dass sie eine Tochter erwarte.

"Ich habe gehört, dass man mit Mädchen leichter im Muttersein landet. Mädchen helfen mehr, sie wird mir auch helfen, die Kinder aufzuziehen, die nach ihr kommen", sagte das Topmodel. Sie selbst habe ihrer Mutter auch viel mit ihrem kleineren Bruder geholfen. "Ich war selbst wie eine kleine Mutter."

Vier Monate nach Beginn der Schwangerschaft habe sie schon einen kleinen Bauch, verriet Refaeli. Ganzkörperaufnahmen wolle sie deshalb erst einmal vermeiden. "Bei uns in der Familie gibt es eine Neigung zu Übergewicht - ich werde bestimmt nicht einen Tag nach der Geburt in Skinny Jeans auftreten."

Im September hatte Refaeli den zehn Jahre älteren Geschäftsmann Adi Ezra geheiratet. Polizeiliche Ermittlungen gegen sie und ihre Mutter wegen mutmasslicher Steuerhinterziehung trüben derzeit allerdings ihr Glück.