Trennung

Ismajlovic und Vogt haben sich getrennt

Aufnahme Ismajlovics vom Autosalon in Genf aus dem Jahr 2004 (Archiv)

Aufnahme Ismajlovics vom Autosalon in Genf aus dem Jahr 2004 (Archiv)

Robert Ismajlovic ist wieder zu haben. Der Mister Schweiz von 2003 und seine Freundin Stefanie Vogt (22) haben sich getrennt. «Mein Engel ist von mir weggeflogen, um ein neues Leben anzufangen», sagt der 35-Jährige.

Vogt, die aus Chile stammt und in Zürich Marketing studiert und gemodelt hatte, zog es zurück in ihre Heimat. "Irgendwie ahnte ich, dass es so weit kommen würde. Steffi hatte sehr grosses Heimweh", erzählt Ismajlovic im "Blick".

Der angehende Schauspieler, der zwischen Zürich und Berlin pendelt, bedauert die Trennung sehr. Eigentlich habe alles gestimmt zwischen ihnen, sie hätten sogar über eine gemeinsame Zukunft mit Kindern gesprochen. Doch jetzt bleibt ihm nur Wehmut. "Engel muss man fliegen lassen", sagt Ismajlovic.

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1