Beleidigung

In Magazin: US-Rocker diffamieren Schweizer Promi-Frauen

Die Band Steel Panther machte sich über Schweizer Promi-Frauen lustig. KEY

Die Band Steel Panther machte sich über Schweizer Promi-Frauen lustig. KEY

Sex, Drogen und Rock’n’Roll: Das Image der bösen Buben half schon den Rolling Stones, Guns’n Roses oder AC/DC zu Welterfolg – die Steel Panthers schiessen aber übers Ziel hinaus. In einem Magazin lästern sie aufs Übelste über Schweizer Promis.

Vor zwei Wochen rockten Gitarrist Russ Parrish und Bassist Travis Haley mit ihrer Band Steel Panther im ausverkauften Zürcher Volkshaus. Kurz zuvor führten sie ein Interview mit dem Magazin «Rckstr» – dabei wurde den Hard-Rockern Fotos von zehn prominenten Schweizer Frauen vorgelegt, um diese nach ihrem Aussehen zu bewerten (von Note 1 bis 10).

Die Bewertung artete jedoch in heftigen Seitenhieben der untersten Schublade aus, jede Frau wurde aufs Übelste beleidigt. Auch Topmodel Nadine Strittmatter (28), SF-Lady Susanne Wille (38) oder Moderatorin Xenia Tchoumitcheva (25) wurden gedemütigt. Die ganze Bewertung ist in der aktuellen Ausgabe von «Rckstr» auf Seite 44 zu lesen.

«Jedes Wort dazu ist eines zu viel»

Zur Verbal-Attacke wollte im «Sonntag» nur «Lifestyle»-Moderatorin Patricia Boser Stellung nehmen: «Eigentlich ist jedes Wort zu diesen Äusserungen eines zu viel! Die Verfasser disqualifizieren sich mit diesem Bericht selber», sagt Boser.

Auf Anfrage beim Platten-Label der Band stehen die Rocker noch immer zu ihren Aussagen und auch «Rckstr»-Chefredaktor Schimun Krausz (26) bereut nicht, den Artikel veröffentlicht zu haben: «Die Kommentare von Steel Panther sind heftig und grundsätzlich despektierlich diesen Frauen gegenüber, aber wenn man sie in den Kontext dieser Band – die pubertären und sexistischen Humor zur Maxime erhoben hat – stellt, dann sieht man das grosse Augenzwinkern über der ganzen Geschichte», sagt Krausz. «Andere Medien interviewten Steel Panther ebenfalls, konnten jedoch keine Zitate daraus verwenden, weil so was halt kaum irgendwo abgedruckt oder ausgestrahlt werden darf – wir aber können das.»

Meistgesehen

Artboard 1