Royals
In Australien: Herzogin Kate posiert als «Banane» für Selfies

Prinz William und seine Frau Herzogin Kate haben ihren Besuch in Neuseeland abgeschlossen und sind mit Baby George nach Australien weitergereist. Dort posieren sie bei Postkartenwetter mit den Fans für «Selfies».

Drucken
Teilen
Kate im «Bananenkleid» neben William auf den Treppen des Opernhauses in Sydney.
6 Bilder
Kate nimmt Geschenke von Einwohnern von Winmalee in den Blue Mountains an.
Kate umringt von Rettungspersonal.
«Nicht so weit»: Kate hat Angst um ihren William.
Auf dem Narrow Neck Aussichtspunkt in der Nähe von Katoomba.
Prinz William und Herzogin Kate sind in Australien zu Besuch

Kate im «Bananenkleid» neben William auf den Treppen des Opernhauses in Sydney.

Keystone

Der britische Prinz William und seine Frau Kate sind gestern mit ihrem acht Monate alten Baby George in Australien gelandet. Dieser war auch in Sydney der grosse Star.

Trotzdem absolvierten William und Kate die restlichen Termine des ersten Besuchstages ohne ihren Spross. Beim Bad in der Menge begeisterten die zwei die Australier und posierten mit den Fans für «Selfies». Passend zum schönen Wetter trug Kate ein knallgelbes Kleid.

Laut der britischen Zeitung «Mirror», schien Prinz William von dem Outfit seiner Frau nicht ganz so angetan zu sein. «William hat gesagt, ich sehe aus wie eine Banane», soll die Herzogin einer Australierin verraten haben.

Während ihrer Reise, die voraussichtlich bis Freitag nächste Woche dauert, besuchen die Royels unter anderem Brisbane, Adelaide, die Hauptstadt Canberra und die Wüste in Zentralaustralien mit dem Berg Uluru, früher Ayers Rock genannt.

Die meisten Termine werden sie ohne ihren Sohn wahrnehmen, der die Zeit mit seinem Kindermädchen im Haus des Generalgouverneurs Sir Peter Cosgrove in Sydney verbringen dürfte. Wenn jedoch am Sonntag im Taronga-Zoo ein Gehege für Kaninchennasenbeutler nach Baby George benannt wird, wird wohl auch der dritte in der Tronfolge vor Ort sein. (nok)

Aktuelle Nachrichten