Von der Bühne ins Radio

Iggy Pop bekommt eigene Radioshow

Optisch eher ein Auslaufmodell:  Punk-Pionier Iggy Pop (Archiv)

Optisch eher ein Auslaufmodell: Punk-Pionier Iggy Pop (Archiv)

Nach ein paar Stellvertretungen bekommt Punk-Rocker Iggy Pop eine eigene Show im britischen Radio. Freitagabends wird er für zwei Stunden auf dem Sender 6 Music moderieren, teilte die BBC am Montag mit. «Ich werde mich als eine Art Stimmungs-Barkeeper sehen», sagt er.

"Ich werde versuchen, ein bisschen Musik zu spielen, die neu und stimulierend ist, gemischt mit alten Klassikern der Blues- und Jazz-Meister der 20er bis 50er Jahre, die ein bisschen stimmungsvoll sind", kündigte der Sänger, der eigentlich James Osterberg Junior heisst, laut Mitteilung an.

Der 67-Jährige wird die Radioshow von seinem Studio in den Vereinigten Staaten aus aufnehmen.

Meistgesehen

Artboard 1