«SommerTalk»

«Ich paffe jetzt seit 68 Jahren und mir geht es immer noch gut»: Zu Besuch bei Zigarrenpatron Villiger

Drei Zigarren am Tag - trotz Herzinfarkt

«Beim Reiten kamen wir uns näher»

Ein sommerliches Gespräch mit Heinrich Villiger über Tabak, Rauch und die Liebe.

Genussvoll zieht Heinrich Villiger an einer Zigarre. Drei am Tag gönnt sich der 88-Jährige noch. Früher waren es mehr. Ein Herzinfarkt zwang den Aargauer zum Umdenken. Dennoch sagt er im sommerlichen Gespräch in seiner Zigarrenfabrik: «Paffen ist harmlos.»

Heinrich Villiger hat den Tabak im Gefühl. Beim Gespräch in der Sendung «SommerTalk» auf Tele Züri und Tele M1 demonstriert er, wie man Tabakblätter mit riechen und fühlen auf ihre Qualität testet. Villiger leitet die Villiger Holding mit Hauptsitz im luzernischen Pfeffikon an der Grenze zum Aargau in der dritten Generation. 

Trotz eines Herzinfarkts gönnt sich der 88-jährige «Stumpenpatron», der in Full-Reuenthal im Zurzibiet wohnt, auch heute noch drei Zigarren täglich. «Ich rauche jetzt seit 68 Jahren Stumpen und Zigarren und es geht mir immer noch gut», sagt er. 

«Dank meiner Frau habe ich überlebt»

«Aber auch Sie hatten Herzprobleme, einen Herzinfarkt. Das könnte man aufs Rauchen zurückführen», wendet Moderator Roman Wasik ein.

«Ja gut», wiegelt Villiger ab. Und erzählt dann lieber, wie er den Infarkt vor zehn Jahren den Infarkt dank seiner Frau überlebt hat. Seine Frau, eine Tochter aus der Zigarren-Dynastie Burger, der er damals beim Reiten näher kam.

Es komme ja auch darauf an, wie man raucht. «Man sollte den Rauch nicht in die Lunge ziehen. Ich will die Zigaretten jetzt nicht verteufeln, aber der Zigarrenraucher pafft nur, deshalb ist Zigarrenrauchen harmlos.»

Heinrich Villiger «springt» also weiterhin noch rum, wie er sagt und amtet in seiner Holding als Präsident der beiden Verwaltungsräte. Ein externer CEO hatte 2017 mit Robert Suter ein kurzes Gastspiel.

An der Firma hängt er, das mit dem gesunden Leben sieht er «fatalistisch», wie er sagt: «Man lebt ja nicht ewig, ich habe nicht das Ziel, 110 Jahre alt zu werden.» 

Sehen Sie hier den «SommerTalk» mit Heinrich Villiger in voller Länge:

Zu Besuch bei Zigarrenpatron Heinrich Villiger

Zu Besuch bei Zigarrenpatron Heinrich Villiger

(smo)

Meistgesehen

Artboard 1