Auszeit

«Hunger Games"-Star Lawrence nimmt sich Auszeit und melkt Ziegen

Wieder einer ihrer typischen Scherze? Jennifer Lawrence will sich angeblich auf eine Ziegenfarm zurückziehen. (Archivbild)

Wieder einer ihrer typischen Scherze? Jennifer Lawrence will sich angeblich auf eine Ziegenfarm zurückziehen. (Archivbild)

Jennifer Lawrence will eine Kreativpause einlegen und sich eine Ziegenfarm kaufen. Die 27-Jährige hat die letzten zehn Jahre ununterbrochen gedreht, insgesamt über zwei Dutzend Filme. Mit geschätzten 100 Millionen Dollar Vermögen wird sie als Bäuerin nicht hungern.

Bis zur Auszeit hat der "Hunger Games"-Star, der sich kürzlich von Regisseur Darren Aronofsky getrennt hat, aber noch einiges zu erledigen, wie "pagesix.com" berichtet: den Thriller "Red Sparrow" etwa und "X-Men: Dark Phoenix". Auch ein Theaterstück gemeinsam mit ihrer Freundin Amy Schuler sei in Arbeit.

Danach aber "will ich mir eine Farm kaufen. Ich will, sagen wir: Ziegen melken", behauptete sie in einem Interview. Allerdings darf man ihr nicht alles glauben - sie hat schon öfter Scherze gemacht, die nicht als solche erkannt wurden. 2015 etwa löste sie einen Shitstorm aus, als sie behauptete, sie wasche sich nach dem Klogang die Hände nicht.

Schon bei einer ihrer ersten Pressekonferenzen 2008 machte sie einen Scherz, der hinten hinaus ging: Lawrence spielte damals zusammen mit Kim Basinger in "The Burning Plain". Als Basinger nicht zum Medienauftritt erschien, behauptete Lawrence ungerührt: Die Kollegin sei leider verstorben.

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1