Karneval

Hunderttausende Kostümierte bei ältestem Festumzug in Rio

Bunte Figuren am Karneval in Rio

Bunte Figuren am Karneval in Rio

Samba und knallbunte Kostüme wohin das Auge blickt: Einen Tag nach dem Beginn des berühmten Karnevalsfests strömten am Samstag hunderttausende verkleidete Menschen auf die Strassen von Rio de Janeiro.

Sie nahmen am ältesten Festumzug der Stadt teil, der "Bola Preta". Die Organisatoren des Umzugs hofften, zwei Millionen Menschen anzulocken und damit einen Eintrag im Guinness-Buch der Rekorde zu erreichen. Derzeit hält ein Festumzug mit 1,6 Millionen Teilnehmern im Jahr 1995 in der brasilianischen Stadt Recife den Rekord.

Die "Bola Preta" ist ein traditioneller Umzug in Rio, er wurde vor 93 Jahren erstmals abgehalten. In diesem Jahr begann er am Samstagmorgen und sollte mindestens sechs Stunden dauern. Mit gekühltem Bier trotzten die Kostümierten der warmen Sonne.

Insgesamt sind 400 Umzüge an den fünf Tagen des Karnevalsfests geplant. Die Veranstalter rechnen mit rund vier Millionen Besuchern, darunter 850'000 Touristen.

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1