Filmpremiere

Hollywoodstar Jack Black an Filmpremiere in Zürich

Kung Fu-Kämpfer unter sich: Jack Black (rechts) und ein Panda

Kung Fu-Kämpfer unter sich: Jack Black (rechts) und ein Panda

Die Filmpremiere von «Kung Fu Panda 2» in Zürich haben neben der erwarteten einheimischen Prominenz - vor allem ehemalige Miss Schweiz-Anwärterinnen und TV-Personal - auch zwei Stars aus Hollywood besucht: Jack Black und Jeffrey Katzenberg.

Schauspieler Black und DreamWorks-Mitbegründer Katzenberg präsentierten am Donnerstagabend das Animationssequel, für das Black ("School of Rock") der Hauptfigur die Stimme lieh.

Von den Schweizer Promis schritten gemäss Angaben der Veranstalter etwa Jennifer Hurschler (Miss Schweiz Kandidatin 2010), Sabrina Knechtli (Vize Miss Schweiz 2007 und Moderatorin), Laura Zurbriggen (Model) und Stefan Büsser (Comedian) über den roten Teppich.

"Kung Fu Panda - The Kaboom of Doom" handelt vom Kampf des gemütlichen Drachenkriegers Panda Po gegen Lord Shen, einen niederträchtigen Pfau. Der Vorläuferfilm konnte 2008 rund 380'000 Zuschauerinnen und Zuschauer in die Schweizer Kinos anlocken, was dem 106. Platz auf der langjährigen Bestenliste entspricht.

"Kung Fu Panda 2" startet am 15. Juni in der Romandie, am 16. Juni in der Deutschschweiz und am 24. August im Tessin. Im englischsprachigen Original spricht Black den Panda Po, Angelina Jolie die Tigerin. In der deutschen Fassung sind Hape Kerkeling, Cosma Shiva Hagen und Ralf Schmitz zu hören.

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1