"Isländer sind nicht prüde, wenn es um nackte Leute geht", sagte die Gruppe aus Island dem amerikanischen Promi-Portal "TMZ".

"Zunächst wusste ich nicht, was ich von dem Video halten soll, da es voller Einfälle und Verwirrungen ist. Nun liebe ich es", so der Bassist Georg Holm.

LaBeouf und Thomsen tanzen in dem surrealen Film unter anderem in wechselnden Kleidungsstücken vor einem Fenster, werden von zwei Männern in einem Auto Unterwasser entführt und finden sich plötzlich in einem Raum voller toter Schmetterlinge wieder.