Als Kind war Dunst nach Los Angeles gezogen - und kann sich dort weniger frei bewegen. "Ich will lieber selbst einkaufen gehen und meine Freiheit geniessen: ohne Köche, Assistenten, Trainer und Bodyguards", erklärte Dunst.

Seit einem Jahr besitze sie auch einen deutschen Pass und lobt die alte Heimat: "Hier erlebe ich die Art von Freiheit, die ich zu Hause in den USA oft vermisse: Mit Ruhm kann ich nichts anfangen."