Fernsehsucht

Hollywood-Star Kevin Bacon steht voll auf Serien

Der US-amerikanische Schauspieler, Regisseur und Produzent sowie Musiker Kevin Bacon feierte seine Amazon-Serie "I love Dick" in München. (Archiv)

Der US-amerikanische Schauspieler, Regisseur und Produzent sowie Musiker Kevin Bacon feierte seine Amazon-Serie "I love Dick" in München. (Archiv)

Mit «Footloose» schrieb Kevin Bacon in den 1980er Jahren Kinogeschichte - mehr als 30 Jahre später ist er lieber in Fernsehserien zu sehen. Darauf steht er voll.

Der 58-jährige US-Amerikaner ist süchtig nach Serien. "Ja, ich bin ein Dauergucker", sagte der Schauspieler, Regisseur und Produzent im Interview der Deutschen Presse-Agentur in München. Auch beruflich orientiert er sich heute eher in Richtung Fernsehen.

"I Love Dick" sei so etwas wie Arthouse-Kino als Serie, "es ist sehr experimentell und dreht sich um Themen wie Liebe, Sexualität und Feminismus, die früher in Independent-Filmproduktionen behandelt wurden". Er müsse dorthin gehen, wo die interessanten Inhalte sind.

"I Love Dick" laufe bei Amazon. "Das ist noch nicht einmal ein Sender, sondern ... irgendein Ort, eine digitale Plattform. Und das ist sehr aufregend."

Meistgesehen

Artboard 1