Loddar-Ausraster

Hier tobt Lothar Matthäus im Studio von Al Jazeera

Lothar Matthäus' Ausraster bei Al Jazeera

Lothar Matthäus' Ausraster bei Al Jazeera

Lothar Matthäus kommentiert für Al Jazeera seit der letzten WM auch Champions-League-Spiele. Während einem Einsatz verliert der 50-Jährige seine Nerven. Er beschimpft das Team und braust davon.

Lothar Matthäus schienen die Co-Moderatoren nicht genügend vorbereitet zu sein, was er ihnen auch zu hören gab. Im besten Loddar-Englisch braust er los: «Ei luus oll mei ivening for thät schit hier».

Er sei nur wegen Al Jazeera in München geblieben und habe deswegen einen Job in London aufgegeben, erklärt er weiter.

«Fucking job»

Als sich dann noch der Produktionsleiter einschaltet gehen die Sicherungen mit ihm durch: Er entschuldigt sich zwar für seine aufbrausende Art - «Sorry, Ei calm daun» -, spricht dennoch von einem «fucking job». «Sie denken wohl, dass Sie mit mir spielen können. Ich bin kein Kind! Ich respektiere sie sehr. Sie mich aber nicht.»

Er habe extra seine Reise nach London verschoben, um Al Jazeera einen Gefallen zu machen. Und nun so was. «Jetzt bin ich hier für nichts. Ich WAR hier.» Dann kehrt Lothar Matthäus den Moderatoren den Rücken zu und stürmt aus dem Studio.

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1